Mittwoch, 15. April 2015

On the trail of Yves Saint Laurent...


Wie ein Juwel entfaltet sich der sattgrüne "Jardin Majorelle" etwas ausserhalb der Medina Marrakeschs. Maler Jacques Majorelle - daher der Name - brauchte 40 Jahre, um das grossflächige Kunstwerk in seiner vollen Pracht fertig zu stellen. Exotische Pflanzen, lotusübersähte Teiche und immense Kakteen schmücken die grüne Oase. Klar, das beim kürzlichen Marokko-Urlaub und Pflicht-Besuch Marrakeschs ein Stopp ebenda nicht fehlen durfte.

Nach Majorelles Tod 1962 drohte dem Garten was so mancher Fläche in der Gegend widerfahren sollte: Ein Hotelkomplex sollte ihn ersetzen. 1980 entdeckte Mode-Ikone Yves Saint Laurent das Juwel und verliebte sich umgehend. Das reichte so weit, dass er den Garten mitsamt der darin vorhandenen "Villa Oasis" kaufte, zeitweise auch bewohnte und schützen liess. Die stilistischen Einflüsse Marokkos sind den anbetungswürdigen Designs von YSL deutlich anzusehen. Heute dient der botanische Garten Touristen und Naturliebhabern als Naherholungsgebiet - inklusive dem Berber-Museum, dass YSL ebenfalls darin errichten liess. Nach seinem Tod 2008 liess sich Yves Saint Laurent gar ebenda beerdigen. Die angrenzende Strasse wurde ihm zu Ehren nach ihm benannt.

Gleich nebenan findet man die wunderschöne und stilvolle Boutique "33 rue Majorelle". Mit ihren exklusiven und handgefertigten, lokalen Produkten im modernen Ethno-Stil verzauberte mich diese umgehend. Die Stücke bringen den richtigen Touch Marokko ins eigene Heim (oder an den eigenen Körper), ohne dabei typisch touristen-mässig oder hippie-verstaubt zu wirken. Genau richtig also für meinen Geschmack!

Einen tollen handgefertigten Lederbag mit Goldeinschüben vom "Atelier Nihal" hatte es mir denn auch gleich umgehend angetan...

War bestimmt nicht mein letzter Besuch dieser ästhetischen Spektakel!












NEXT SNEAKER GENERATION

Damit erreichen Sneakers - passend zur aktuell vorherrschenden Sneakermania - das nächste Level: Das portugiesische Newcomer-Label "STANDFOR - talk your walk" bringt mit ihrer ersten "Smoke Less Collection" gleich eine gewaltige Ladung an signature pieces auf den Markt. Die Kollektion soll auf die Gefahren des Rauchens aufmerksam machen und zu einem bewussten Umgang damit auffordern. Mensch und Natur sollen in Einklang leben.

Diesem Motto folgend zeigen sich auch die coolen Prints der sportlichen Tretet für Männer und Frauen. Die Stücke sind in drei verschiedenen Varianten - tief, knöchel- oder kniehoch - erhältlich. Alles wird nachhaltig produziert und die extra federnden Sohlen sorgen für ein neues Geherlebnis. 

Unter diesem Link findet ihr exklusiv die Pre-Sale Angebote. Mit ihrer Blogger-First Kampagne gibt STANDFOR Blogs als erste Instanz die Gelegenheit, von diesem Schuh-Trend zu berichten.
Also nichts wie los - und bestellen!




Montag, 30. März 2015

<< Pink Beauty Lovers >>


Eine ganze Reihe neuer Beauty-Produkte hielt bei mir in den letzten Wochen Einzug. Wie immer fühle ich mich stets von Produkten mit einem pink Packaging besonders angezogen. Und bei diesen Brands (Essie, Vichy, L'Occitane und Giorgio Armani) muss der Inhalt ja mit ziemlich grosser Wahrscheinlichkeit auch stimmen.

Jedenfalls sind die beiden neuen Düfte "Si" von Armani und "Pivoine Sublime" von L'Occitane die perfekten Begleiter fürs Frühjahr. Die Nägel schön macht der Pastell-Nagellack "Ballett Slippers" von Essie. Und für einen perfekten Hautteint sorgen die Bodylotions "Ideal Body" von Vichy.

Keep it Pink!

Übrigens: Vom 1.-30. April offeriert L'Occitane bei jedem Online-Einkauf eine kostenlose Pivoine Gesichtscrème.



SPRING MUST HAVES


Während meines Kurztrips nach Frankfurt durfte eine erste ausgiebige Frühlings-Shoppingtour natürlich nicht fehlen. Hinzu kam, dass mein neuster und liebster Online-Hotspot, The Backyard, kürzlich einen Pop-Up Store in Zürich öffnete, sodass ich auch ebenda zuschlagen musste.

Damit sind meine Spring Must Haves gesetzt!

Bomber-Jacke: & other stories
Doppelsteck Ohrringe: & other stories
Lippenstift: 442 Dimitri von Chanel Rouge Coco
Schuhe: Vagabond, via The Backyard
Sonnenbrille: Komono, via The Backyard
Tasche: H&M Home
Mantel: MINIMUM Falka Jacket, via The Backyard



ZIN 4 // VINTAGE-EXKURS


ZIN 4 ist da! In der Mode-Kolumne spreche ich mit der sympathischen Anita von "Ziitlos" über das entschleunigende Phänomen Vintage und warum sie gewisse Stücke manchmal im Laden regelrecht versteckt.

Wer also einen Gang runter fahren möchte, dem kann ich einen Café-Besuch in einem der gemütlichen Shops wärmstens empfehlen. Viel Spass beim Lesen!






STYLE WATCH // GALA


An den diesjährigen Swiss Music Awards habe ich mal wieder Mode-Polizei gespielt. Wer goldrichtig lag und wer noch ein paar Nachhilfe-Lektionen benötigt, lest ihr hier oder in der aktuellen Gala-Ausgabe.

Viel Spass beim Lesen - und Lästern = )

Freitag, 13. März 2015

METZGERHALLE // REOPENING


Am Samstag ist es so weit und nach ein paar arbeitsreichen Wochen des Rennovierens eröffnet die Metzgerhalle in Luzern seine Tore wieder. Also seid dabei, wenn morgen die Korken knallen, die Messer wetzen und das Bier fliesst.

METZGERHALLE // REOPENING // MARCH 14TH // 4 PM






Samstag, 28. Februar 2015

SWISS LABEL TO WATCH // STEINROHNER



An der diesjährigen Mode Suisse entdeckte ich das Schweizer Newcomer-Label Steinrohner. In ihrer SS15 Kollektion "FOSSILIZED" arbeiteten die zwei jungen Designerinnen mit Natur-Prints aus der Welt von Gestein und Fossilien. Herausgekommen sind dabei hochraffinierte Stücke mit tollen tragbaren Schnitten, wunderschönen Stoffen und verlockenden Fransen-Einlagen.

Bleibt nur zu sagen: WATCH THIS LABEL!