Freitag, 24. Oktober 2014

STYLE WATCH // GALA SCHWEIZ


Am diesjährigen ZFF haben wir auf dem roten (oder neuerdings ja stets grünen) Teppich Stars und Sternchen unter die Lupe genommen. Wer ins Schwarze getroffen habt, lest ihr hier.

Viel Spass!




Mittwoch, 22. Oktober 2014

#Girlboss X MAC Cosmetics


Ich liebe NastyGal, deren Gründerin Sophia Amoruso sowie ihr Buch #Girlboss, und genauso liebe ich MAC Cosmetics. Als soeben angekündigt wurde, dass diese beiden gemeinsame Sache machen, schlug mein Herz umgehend höher! YAY! Die Kollektion umfasst die drei Lippenstifte, unten im Bild und oben an Amoruso selbst vorgeführt, sowie ein noch geheimer Nagellack - alles im Future-Look gehalten. Am 4. Dezember launcht die Kollektion in den USA, bei uns dürfte es demnach sicherlich 2015 werden...

So startet es sich doch gleich viel besser ins neue Jahr!
Wie gefallen euch die Sachen? Mögt ihr NastyGal und MAC?

Sonntag, 19. Oktober 2014

WINGS X FEATHERS X DREAM


Todays Fall Inspiration: Feathers - bags, lamp, jewelry, skirt and necklaces.

Stay cozy! And check out the latest collection from the swiss jewelry brand "Carmen Cita Jones" from Zurich.


FEATHERS // FREEDOM // WINGS // FLY // BIRDS // FLUFFY // COZY // LOVE // FALL // INSPIRATION

Donnerstag, 16. Oktober 2014

ALEXANDER WANG X H&M




Am 6. November ist es wieder so weit und H&M lanciert eine ihrer Kollaborationen mit internationalen Star-Designern. Dieses Mal mit von der Partie: Kein geringerer als Alexander Wang.

Beim Coachella-Festival im Frühjahr kündigte er seine H&M-Kollektion mit einer von Hollywoodstars gespickten Party an und entfachte den Hype um die bislang streng geheimen Entwürfe peu à peu per Instagram. "Eine Archivkollektion hätte sich nicht richtig angefühlt", erklärt Alexander Wang seine Vorgehensweise. Und so wurde aus seinen Entwürfen eine High-Performance-Kollektion für Trainingseinheiten und das Leben dazwischen. Ein paar erste Eindrücke erhält ihr hier. Die Kollektion wird morgen erstmals in New York gezeigt und kann via Livestream direkt begutachtet werden. Hach diese moderne Technik...

Der graue "Wang" Pulli muss definitiv in meinen Kleiderschrank <3Na, wer wird am 6. November alles in der Schlange stehen?














Mittwoch, 15. Oktober 2014

IRIS APFEL X & OTHER STORIES


Iris Apfel ist der lebende Beweis: Alter und Mode schliessen sich niemals aus. Seit über 75 Jahren ist die gebürtige New Yorkerin international als Stilikone bekannt. Das dachte sich auch der avantgardistische H&M Ableger & Other Stories und engagierte die mittlerweile 93-jährige Apfel für ihre erste Shop-Eröffnung im Big Apple als Model und Botschafterin.

Dass ihr Können als Designerin und Stylistin taugt, bezeugt die Tatsache, dass sie für insgesamt neun Präsidenten im weissen Haus als Modeberaterin fungiert hat. Darauf vertraut auch & Other Stories und so kann man ihre persönlichen Favourites online denn auch gleich shoppen.

Die Stücke sowie die gesamte Kollektion gibts ab sofort auch in New York in der neuen Filiale am 575 Broadway in Soho.






Dienstag, 14. Oktober 2014

Performing Perspectives - Fashion Talks


Mode, Gesellschaft und Kultur - Phänomene, die seit jeher Hand in Hand daherkommen, auch wenn das noch immer umstritten ist. Dass Mode viel mehr als ein oberflächliches, zeitraubendes und lediglich konsumorientiertes Phänomen ist, zeigt aktuell die Ausstellung "Fashion Talks" im Gewerbemuseum Winterthur. 

Passend zu meinen Master-Arbeits Recherchen durfte ich mir die Gelegenheit natürlich nicht entgehen lassen, als an ausgewählten Abenden in Zusammenarbeit mit dem Studiengang "Style und Design" an der ZhdK, mit dem auch die Ausstellung entstand, im Rahmen der "Performing Perspectives" die Ausstellung sozusagen zum Leben erwachte: Modelle wurden live vorgeführt, es gab Theatervorstellungen, Modeschauen, Installationen und Videovorstellungen. Auf dem Blog fashion-perspectives.ch lässt sich einiges nachempfinden.

Die davor in Berlin gezeigte Ausstellung wurde von Bitten Stetter und Vera Franke vom Büro "Franke I Steinert" kuratiert. Wie der Titel "Fashion Talks" schon verrät, geht es um Mode als vielfältiges Kommunikationsmittel und Bedeutungsträger von kulturellen Codes. Mode ist immer und überall. Sie ist gleichzeitig eine Freiheit, mit der wir spielen, aber auch ein Diktat, dem wir uns unterwerfen. Abgrenzung und Zugehörigkeit sind das Paradox und die grosse Antriebsfeder der Mode. Die Mode ist mal laut, mal leise, schwingt ständig zwischen in und out. Wie Mode-Forscherin Barbara Vinken in ihrem Buch "Mode nach der Mode" etwa treffend beschreibt: "Unvernünftig, kapriziös, flatterhaft und unvorhersehbar bricht sie jede Saison mit der betörenden Verführungsmacht einer launischen Herrscherin, die sich ihres Erfolges sicher ist, erneut herein."

Mit der täglichen Überlegung, "Was ziehe ich an?", stellt man sich zugleich auch die Frage, wer man sein möchte. Noch bevor man etwas sagt, kann Kleidung bereits gegen, für oder über uns sprechen. In der Ausstellung wird auf anschauliche Weise der individuelle wie auch kollektive Umgang mit Mode sowie ihren Botschaften, gezeigt. Auch der Entstehungsprozess von Mode - Design, Medien, Jugendszenen, Popkulturen, Trends, Traditionen und Technologien - wird thematisiert und es wird aufgezeigt, welchen Einfluss auch er auf das Phänomen der Mode hat.

Kann ich nur wärmstens empfehlen. Noch bis zum 8. März 2015 im Gewerbemuseum Winterthur.















Donnerstag, 2. Oktober 2014

INSPIRATION // FLUFFY PINK


Todays inspiration: Feminine Minimalism.
Haben wollen: Dieses rosa Lammfell <3


FLUFFY // PINK // INTERIOR DESIGN // CARPET // ROSA // LOVE // COZY // MINIMALISM // CHIC // HOME

MUST READ: "WOMEN IN CLOTHES"


Jüngst habe ich beim stöbern auf meinem neuen Lieblingsblog, "This is Jane Wayne", das Buch "Women in Clothes" entdeckt. In dem Sammelband berichten über 600 Autorinnen, was für sie Kleidung, Mode und Stil bedeutet und wie sie heutzutage damit umgehen. Auch Schauspielerin und Kultautorin Lena Dunham gehört etwa zu interviewten Sample an Frauen, die mit einem vorgefertigten Fragebogen zum Thema Mode im Alltag befragt wurden.

Da ich aktuell noch an meiner Master-Arbeit zum Thema "Von den Laufstegen auf die Strasse - eine Zürcher Stil-Studie" schreibe, passt das Buch perfekt in meine Recherche hinein und konnte mir auch einige gute Fragestellungen liefern. Die Fragebogen bilden aber nur einen Teil des Buches. Spannende Essays etwa von der kanadischen Schriftstellerin Sheila Heti oder Gedichte zum Thema Kleidung sind ebenfalls Bestandteile des 515 Seiten langen Werks.

Genauso schön wie das Cover lesen sich auch die Inhalte von "Women in Clothes". Ein spannender Gesellschaftsquerschnitt, den ich nur empfehlen kann. Kennt ihr das Buch?