Montag, 20. Januar 2014

Store Shopping @ Bread&Butter


Letzte Woche fand in Berlin nicht nur die Fashion Week, sondern auch die berühmte Bread&Butter statt. Da mein Freund einen Fashion-Store in Luzern besitzt, kam er gemeinsam mit seinem Geschäftspartner nach Berlin und wir besuchten die Mode-Messe, um die neusten Trends und Labels für "Die Stiefväter" zu entdecken…

Während drei Tagen konnte man in den ehemaligen Flughafenhallen des Berlin Tempelhofs shoppen, was das Zeug hält. Grosse Marken wie Reebok, Lacoste oder JOOP zeigten ihre neusten Herbst- und Winterkreationen, aber auch kleinere Labels wie Muschi Kreuzberg, Twist&Tango oder Mint präsentierten ihre Trends. Insbesondere deutsche und nordische Labels sind stark vertreten. Die Messe deckt zwar alle Preiskategorien ab, ganz kleine und individuelle Labels fehlten allerdings, da sich diese vermutlich aufgrund der hohen Standmieten keine Werbeflächen erwerben können.

Nichts desto trotz wurden wir natürlich fündig. Was wir genau für "Die Stiefväter" eingekauft haben, auf welche Labels und Trends ihr euch freuen dürft, bleibt noch unser Geheimnis. Aber wer in ein paar Monaten einen Blick in die Boutique werfen wird, den erwartet ein Feuerwerk an tollen neuen Klamotten und Accessoires. 

Wir sind ein Berliner, ich bin ein Berliner - so der Kampagnen-Slogan der diesjährigen Bread&Butter

























Kommentare:

  1. I love Berlin! The style is always so damn cool. xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes thats so true! Always a little bit edgy… That looks great!

      Löschen