Samstag, 22. März 2014

New in: H&M Home


Mit schönen Dingen kann ich mir stundenlang die Zeit vertreiben. Das müssen nicht unbedingt Schuhe, Accessoires oder Klamotten sein, das können auch schöne Interior Design Stücke für Heim und Garten sein. So machte mein Herz natürlich Freudensprünge, als es vor einer Woche hiess, dass H&M Home endlich seine ersten Schweizer Pforten - zwar nur im Westside in Bern, aber immerhin - öffnet. Ein erster Shopping-Ausflug dahin ist mit einer guten Freundin bereits geplant. Was ich bislang nur auf Reisen nach Oslo oder Kopenhagen geniessen konnte, ist jetzt nur noch eine einstündige Zugfahrt entfernt. Herrlich! Meine liebsten Stücke, die sich auch online finden, habe ich hier bereits für euch herausgesucht.

Doch was hat es auf sich mit den schönen "Dingen"? Sind wir deshalb oberflächlich? Schliesst es aus, sich mit den wirklich wichtigen Dingen im Leben zu beschäften? Ich denke nicht. Im Gegenteil. Es lässt uns die manchmal ach so grausame Welt etwas besser ertragen. Und wie eine spannende Studie von HTC kürzlich zeigte: Schönes Design macht glücklich und zufrieden. Grundvoraussetzungen, die definitiv nicht schaden können, um durch diese Welt zu gehen und etwas verändern zu wollen. Wen's genauer interessiert: Kathrin vom coolen Blog "Nie wunschfrei" hat in diesem Post einen spannenden Bericht darüber geschrieben.

Freut ihr euch auch auf H&M Home? Wie steht ihr zu den schönen Dingen?

Kommentare:

  1. Wenn es um Interior geht vernachlässige ich H&M leider immer, obwohl die Sachen wirklich toll aussehen! Ich glaube ich muss da mal wieder hinschauen!

    Cheers from Vienna.

    www.stylesandbox.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich bislang auch, einfach weils den nirgends gab.. hat aber wirklich tolle Sachen!

      Löschen